Willkommen im Wildenburger Land !
     Willkommen im Wildenburger Land !

Fotos vom Erntedankfest 2016 Friesenhagen / Wildenburger Land

Diesmal haben wir einen Bericht aus der Rhein - Zeitung, Lokalteil Kreis Altenkirchen (Ausgabe vom 26.09.2016) von Holger Backhaus erhalten und für unsere Internetseite bearbeitet:

 

Heitere Stunden unter der Sonnenuhr

Der von der DJK Friesenhagen gefertigte Erntewagen 2016 beim Erntedankfestzug in Friesenhagen mit einer sich drehenden Sonnenuhr und der vom Kirchenchor "Cäcilia" gestalteten Erntekrone. / Foto: Holger Backhaus

FRIESENHAGEN. Wenn sich neben den Einwohnern des Wildenburger Landes auch tausende Besucher aus nah und fern in das ansonsten so beschauliche Friesenhagen begeben, dann ist es wieder so weit: Mit dem Erntedankfest steht „das Fest der Feste“, in der kleinen ca. 1600 Einwohner umfassenden Ortsgemeinde an und viele Angereiste wollen sich gerade den farbenprächtigen großen Erntedankfestumzug nicht entgehen lassen, der auch am Sonntagnachmittag, dem 25. September 2016 wieder durch die Straßen von Friesenhagen rollte und den Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung bildete.

Der von der DJK Friesenhagen gefertigte Erntewagen mit einer sich drehenden Sonnenuhr und der vom Kirchenchor "Cäcilia" gestalteten Erntekrone beim Erntedankfest 2016. / Foto: Holger Backhaus

Der Festzug, angeführt vom Musikverein „Concordia“ Friesenhagen setzte sich traditionell vom Blumenberg aus in Bewegung und bahnte sich seinen Weg über die Strahlenbach, die Klosterstraße, sowie die Wintert um schließlich über die Hauptstraße zurück in den Ortskern zu gelangen. Gleich an der Zugspitze durften die Besucher den von der DJK liebevoll geschmückten Erntewagen bewundern, dem die vom Kirchenchor „Cäcilia“ prachtvoll dekorierte Erntekrone aufgesetzt war. Ein „Romme Club“ demonstrierte eine Kartoffelernte aus früheren Zeiten und die „Dorfkinder“ eine kleine Landküche von Anno Dazumal. Auf das heikle Thema „Windenergie“ machten der Schulbezirk Neuhöhe mit einer „Windmühle“ und eine Gruppe aus Gösingen mit „Windrad im Land, Schwarzstorch verbannt“ aufmerksam.

Die Freitagsgruppe der DJK Friesenhagen hatte sich beim Erntedankfest 2016 als wunderschöne Sonnenblumen verkleidet. / Foto Holger Backhaus

Wie wunderschön doch die Sonnenblumen sind, zeigte die DJK Freitagsgruppe und die „Spätzünder“ begaben sich auf die Alm um Milch, Butter und Käse zu produzieren. Die „Dedemejer Makolwesjer“ aus Diedenberg interpretierten das „500 Jahre alte Reinheitsgebot“ auf ihre eigene Art und Weise und die Steeger Maijugend erinnerte mit einer „Schusterei“ an eine Zeit, in der Schuhe noch geflickt und nicht einfach durch neue ausgetauscht wurden. Das „Dorfhandwerker“ früher an allen Ecken und Enden gebraucht wurden demonstrierte auch die „Erntejugend Schmalenbach“ eindrucksvoll und die „Wildenburger Landjugend“ hatte bei dem herrlichen Sommerwetter, mit blauem Himmel und Sonnenschein, dass gestern herrschte, gleich ihren „Waschtag“ eingelegt.

Die Wasserstollen and Friends lassen sich ihre selbstgemachte Erdbeermarmelade schmecken. / Foto: Holger Backhaus

Das Themenspektrum, das sich die Friesenhagener von jung bis alt zu ihrem jährlichen Erntedankumzug einfallen lassen und an dem Sie oftmals nicht nur Tage sondern schon Wochenlang akribisch bis ins kleinste Detail dran tüfteln und arbeiten erscheint fast schier unendlich. Genauso wie eine Gruppe aus Kuchenwald ihre „Früchte aus Wald und Garten“ erntete, so ernteten alle Zugteilnehmer auch den gebührenden Dank der Zuschauer, die oftmals mit einem erstaunten „Oh“, „Wow“ oder einem spontanen Applaus ihre Bewunderung für die geleistete, mühevolle Arbeit zum Ausdruck brachten.

Bei der Gruppe aus Wöllenbach hat es das Geflügel noch gut, das sieht man an der tollen Brut. / Foto: Holger Backhaus

Während die „Wasserstollen & Friends“ ihre selbst gemachte Erdbeermarmelade genossen, begab sich die Landjugend Hilchenbach in Ihre „Kneipe“ und die Erntegemeinschaft Sommerhof machte sich bereit fürs „Scheunenfest“. Die „Wöllmische Kuckucks“ aus Wöllenbach kamen „vom Ei zum Huhn“ und der Bürgerverein Steeg richtete eine „Ziegenwirtschaft“ mit eigener Käserei ein. Neben weiteren Themengruppen wie aus Busenhagen „Smoothies“, die Würfel mit „Heißluftballons“ oder dem Hof Erlenbruch „Nüsse“ rundeten schließlich weitere Fuß- und Reitergruppen den bunten Festumzug ab. Ums kurz und knapp mit dem Motto der Zugteilnehmer die „Wöllmische Musikanten“ zu sagen: „Friesenhagen ist ein schöner Ort!“

Die Wöllmersche Musikanten sangen ihren Hit "Friesenhagen ist ein schöner Ort" beim Erntedankfestumzug. / Foto: Holger Backhaus

Für die passende Musikalische Unterstützung sorgten neben der „Concordia“ Friesenhagen auch der Spielmannszug Wenden, der Musikverein Lichtenberg, der Spielmannszug Niederhövels und der Musikverein „Klangwerk“ Morsbach. Bereits vor dem Festzug hatte der Musikverein Holpe mit einem Platzkonzert in der Ortsmitte aufgespielt.

Hier eine Fotogalerie mit weiteren Impressionen vom Erntedankfest 2016

Aktuelles

Stand: 05.10.2016 / 22:30 Uhr

 

Unsere Linkseite wurde komplett überarbeitet und auf unserer Internetseite erneuert. Wir haben einen Button eingefügt, wo sich die externe Seite direkt in einem neuen Fenster öffnet.

Stand: 03.10.2016 / 20:30 Uhr

 

 

Zum 15-jährigen Bestehen unserer Internetseite www.wildenburgerland.de haben wir ein neues Gästebuch frei geschaltet.

Stand: 01.10.2016 / 14:30 Uhr

 

Fotos und ein Bericht vom großen Erntedankfestumzug in Friesenhagen sind jetzt auf unserer Seite online.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Backhaus